Home Impressum Kontakt

 News 
 Angebot 
 Die Seeve 
 Anfahrt 
Sponsored by:

Die Seeve

Die Seeve beginnt ihren Lauf in einer Sumpffläche bei Wehlen kurz unterhalb von Inzmühlen. In diesem Abschnitt befindet sich ein Steilufer mit ca. 15 Metern. Hier hat der Fluß nach Ende der letzten Eiszeit seinen ursprünglich gerichteten Lauf nach Norden umgekehrt und sich an dieser Stelle einen Durchbruch geschaffen.

In Holm passiert die Seeve die Gutswassermühle, in der einmal monatlich Brot gebacken und verkauft wird, und in der auch Konzerte und weitere kulturelle Veranstaltungen stattfinden. Anschließend windet sich der Lauf durch ein liebliches Waldund Wiesengelände, vorbei am mit Wacholdern und Heide bewachsenem Büsenbachtal. Der Büsenbach fließt der Seeve größtenteils unterirdisch zu.

Jetzt gelangt man nach Lüllau, einem kleinen Bauerndorf in der Gemeinde Jesteburg. Erst hier befindet sich die Einsatzstelle für Kanufahrer auf der Seeve. Kurz unterhalb von Jesteburg mündet die schmale Aue in die Seeve und man erreicht den Ort Ramelsloh. Die Seeveterrassen mit Kanu-Ein-und Ausstieg sind ein beliebter Rastpunkt. Der Gaststättenbetrieb liegt direkt am Flusslauf, der sich nunmehr in der Gemeinde Seevetal nach Horst fortsetzt. Hier findet man wiederum eine Wassermühle, die mit allerlei Überraschungen in der Horster Mühle aufwartet. ( Fischtreppe und direkte Aktionen der Horster Mühle). Kanufahrten sind auf Wunsch auch bis Maschen möglich. Hier befindet sich der größte Rangierbahnhof Europas. Die Seeve mündet nunmehr in die Elbe ein.